Schlagwort-Archive: links

(Anti-)Deutsche über Anti-Imps

Heute wurde ich an der S-Bahnstation Sternschanze (Hamburg, Mitte) unfreiwillig zum „Ohrenzeugen“ des nun folgenden Ausschnitts eines unglaublich „intelligenten und aufgeklärten“ Monologs, der aus dem Munde eines überzeugten (Anti-) Deutschen zu vernehmen war und sich an einen „gleichgesinnten Anti-Antiimp“ richtete:

„…und dann hat der Depp so´n saudummen Aufnäher gehabt, da stand dann drauf >antinational statt antideutsch<. Typisch dummer, linker Spruch. Einfach unglaublich dumm, die Linken.“ 

Freilich, dieser Aufnäher „antinational statt antideutsch“ mag bei vielen zunächst für Verwirrung sorgen. Ist das „Deutsche“ nicht gerade untrennbar von der „deutschen Nation“? (Der Autor distanziert sich ausdrücklich von solchen Annahmen und Kurzschlüssen.) Bedeutet das nun, dass man ruhig „deutsch“ denken, aber auf keinen Fall „national“ empfinden und handeln darf bzw. soll? Hagen Rether würde jetzt vielleicht eine seiner berühmten rhetorischen Fragen formulieren: „Where is the f*** difference?“.

Hmmm…ich vermute mal, er würde diese Frage doch nicht stellen. Weil ich ihm zutraue, dass er den Unterschied zwischen „antinational“ und „antideutsch“ kennt.

Und: auch wenn mir nicht so ganz klar geworden ist, weshalb es auf jeden Fall dümmer sein muss, antinational bzw. anti-imperialistisch zu denken als etwa (anti-) deutsch —  eines wurde mir dann doch ziemlich schnell klar, nachdem ich diesem jung´schen Anti-Anti-Imp zugehört habe: „links“ zu sein, das bedeutete für ihn wohl eher soviel wie einfach nur unglaublich „dumm“ zu sein.

Öha.

Da ist es also viel intelligenter mit Aufnähern oder Anstecknadeln rumzulaufen, auf denen dann die US-Flagge prangt (die blitzte an seinem Revers) oder besonders feingeistige Sprüche wie „Deutschland wegbomben“ (das war auf seiner Umhängetasche in etwas ungelenker Krakelschrift zu lesen) zu finden sind. Schon klar. Und da wundere sich noch einer überhaupt über irgendetwas. Schwarz-weiß denken is´halt wesentlich einfacher. Strengt das Hirn auch nicht sonderlich an. Dass die beiden Jungens aber eventuell bereits vielfach in den Genuß freigeistiger Errungenschaften „linker“ Bewegungen gekommen sind, mag ihnen völlig egal sein. Oder wissen sie es einfach nicht? Ich tippe mal auf letzteres…

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Antideutsche vs. Anti-Imps, Antideutsche vs. Antiimperialismus